ARaynorDesign Template

Das Vereinslied (von Engelbert Bach / 1924)


Wer zieht so munter des Weges dahin ?

Eine Schar im grünweiß' Gewand.

Gesund ist der Körper und fröhlich der Sinn.

Die Wackeren sind uns bekannt,

es ist der Engerser Fußballverein.

Drumm, Spieler, stimmt fröhlich ein:
 

Hurra, Hurra, Hurra, der Fußballverein, Hurra.

Hurra, Hurra, Hurra, der Fußballverein, Hurra.
 

Und ist nun die Zeit zu dem Spiele da,

rückt freudig die Elf dann heran.

Auf beiden Seiten ein kräftig Hurra

und die Mitte das Leder stößt an.

Ein jeder auf seinem Posten bereit,

gegen jeden Angriff des Gegners gefeit.
 

Hurra, Hurra, Hurra, der Fußballverein, Hurra.

Hurra, Hurra, Hurra, der Fußballverein, Hurra.
 

Uns're Stürmer, sie dringen mutig vor,

doch der Gegner ist auf der Hut,

in bedrohlicher Nähe das feindliche Tor

verstehen die Stürmer sich gut.

Es wandert der Ball von Fuß zu Fuß

und dann auf das Tor ein Bombenschuss!
 

Hurra, Hurra, Hurra, der Fußballverein, Hurra.

Hurra, Hurra, Hurra, der Fußballverein, Hurra.
 

Ist der Sieg uns erfochten, der Kampf zu End',

beherrscht uns ein fröhlicher Geistm

und alles, was zum Verein sich beknnt,

dem Sieger die Ehre erweist!

Es erklinget der Ruf und alles stimmt ein:

Ein dreifach Hurra dem Fußballverein.
 

Hurra, Hurra, Hurra, der Fußballverein, Hurra.

Hurra, Hurra, Hurra, der Fußballverein, Hurra.
 

In unserem Städtchen am grünen Rhein

der Fußball blühet fort.

Drum, Spieler, haltet treu zum Verein

und treu zum schönen Sport!

Schart euch ums Banner Mann für Mann,

und rufet mit Begeisterung dann:
 

Hurra, Hurra, Hurra, der Fußballverein, Hurra.

Hurra, Hurra, Hurra, der Fußballverein, Hurra.



 

ENGELBERT BACH

(1. Vorsitzender von 1923-1925)

Unsere Partner