ARaynorDesign Template

1907

Gründung unter dem Namen ,,Fußballklub Roland''

Zusammenschluss mit dem etwas später gegründeten ,,Fußballklub VIKTORIA''

und Anmeldung beim Westdeutschen Spielverband. Erstes Spiel

gegen ,,Hohenzollern Koblenz''

1908-09

Spielklasse nicht bekannt

1910

Zusammenschluss mit dem TV Engers, man nannte sich nun

,,Spielabteilung Turnverein Engers''

1911

C-Klasse Bezirk Koblenz

1912

C-Klasse Bezirk Koblenz

1913

C-Klasse des Westdeutschen Spielverbandes, Bezirk Koblenz

1. Meisterschaft

1914 -15

Kein Meisterschaftsspielbetrieb

1916

Die nicht in den Krieg eingezogene Jugend des Vereins nahm das

Fußballspiel wieder auf und man nannte sich jetzt FV Engers

Kein Meisterschaftsspielbetrieb - 1. Weltkrieg

1917-18

Kein Meisterschaftsspielbetrieb

1919

B-Klasse des Westdeutschen Spielverbandes, Bezirk Koblenz

2. Meisterschaft

1920/21

A-Klasse Bezirk Neuwied - 1921 Weihe der Vereinsstandarte

1921/22

A-Klasse Bezirk Neuwied

1922/23

Aufstieg in die Mittelrheinliga

Trainer Heinz Kellner, B. Neunkirchen

1923/24

1924: Engelbert Bach verfasst das Vereinslied; Wer zieht so munter

des Weges dahin?

1924/25

Mittelrheinliga

1925/26

1. Rheinbezirksklasse Gruppe 4 (Mittelrhein)

1926/27

1. Rheinbezirksklasse Gruppe 4 (Mittelrhein), 4. Platz

1927/28

1. Rheinbezirksklasse Gruppe 4 (Mittelrhein), 7. Platz

Der Mittelrheinbezirk wurde im Juli 1928 als achter und letzter

Bezirk im Westdeutschen Sportverband selbstständig und unterstand damit 

nicht mehr dem Rheinbezirk. Die zukünftigen Mittelrheinmeister konnten

sich nun direkt an der Endrunde um die westdeutsche Meisterschaft beteiligen.

1928/29

1. Bezirksklasse Mittelrhein, 4. Platz

1929/30

Bezirksliga Mittelrhein, 6. Platz (Umbenennung der Klasse)

1930/31

Bezirksliga Mittelrhein Gruppe 1 (rechtsrheinisch), 3. Platz

1931/32

Bezirksliga Mittelrhein Gruppe 1 (rechtsrheinisch), 2. Platz

25-JÄHRIGES VEREINSJUBILÄUM

1932/33

Berzirksliga Mittelrhein, 6. Platz

1933/34

Bezirksklasse Mittelrhein Gruppe 3, 1. Platz

Meister / am Aufstieg gescheitert (Gegen 1. FC Idar 1:3 und 2:5)

1934/35

Bezirksklasse Mittelrhein Gruppe 4, 4. Platz

1935/36

Bezirksklasse Mittelrhein Gruppe 4, 1. Platz

Meister / in der Aufstiegsrunde am SV Beuel 06 und 

SVg Oberstein gescheitert

1936/37

Bezirksklasse Mittelrhein Gruppe 5, 1. Platz

Meister / in der Aufstiegsrunde am Kölner BC, SV Westmark Trier und

MSV Koblenz gescheitert

1937/38

Bezirksklasse Mittelrhein Gruppe 4, 3. Platz

1938/39

Bezirksklasse Mittelrhein Gruppe 4, 6. Platz

1939/40

Bedingt durch den Kriegsausbruch spielten die Vereine der

Bezirksklassen 1939/40 nur auf Kreisebene

1940/41

Bereichsklasse Ost/Sportbereich Moselland, 4. Platz

1941/42

Bereichsklasse Ost/Sportbereich Moselland, 4. Platz

1942/43

Bereichsklasse Ost/Sportbereich Moselland, 5. Platz

1943/44

Bereichsklasse Ost/Sportbereich Moselland, 5. Platz

1944/45

von März 1945 bis August 1945 ruhte der Spielbetrieb

1938-1945 -> 2. Weltkrieg

1945/46

Bezirksliga Gruppe 2, 5. Platz

Die ersten 5 Spiele in der neuen eingleisigen Landesliga Rheinland Ost

1946/47

Landesliga Gruppe Rheinland Ost, 3. Platz

40-JÄHRIGES VEREINSJUBILÄUM

1947/48

Landesliga Gruppe Rheinland Nord, 3. Platz

1948/49

Landesliga Gruppe Rheinland Nord, 1. Platz

Meister / Qualifikationsrunde zur Oberliga Südwest 

(höchste deutsche Spielklasse)

1949/50

Oberliga Südwest, 10. Platz

1. Meisterschaftsspiel gegen den VfL Neustadt (4:3-Sieg vor 2500 Zuschauern)

1950/51

Oberliga Südwest, 7. Platz

Sensationeller 1:0- Sieg auf dem Betzenberg beim 1. FC Kaiserslautern

(Deutscher Meister 1951)

1951/52

Oberliga Südwest, 11. Platz

1952/53

Oberliga Südwest, 15. Platz

Abstieg in die 2. Oberliga Südwest - II. Division

1953/54

2. Oberliga Südwest, 7. Platz

1954/55

2. Oberliga Südwest, 2. Platz 

Wiederaufstieg in die Oberliga Südwest / Anlage des Rasenplatzes am Wasserturm

1955/56

Oberliga Südwest, 15. Platz

Abstieg in die 2. Oberliga Südwest - II. Divison

1956/57

2. Oberliga Südwest, 3. Platz

Jubiläumsspiel gegen RW Essen (3:2)

50-JÄHRIGES VEREINSJUBILÄUM

1957/58

2. Oberliga Südwest, 4. Platz

1958/59

2. Oberliga Südwest, 7. Platz

1959/60

2. Oberliga Südwest, 5. Platz

1907

Gründung unter dem Namen ,,Fußballklub Roland''

Zusammenschluss mit dem etwas später gegründeten ,,Fußballklub VIKTORIA''

und Anmeldung beim Westdeutschen Spielverband. Erstes Spiel

gegen ,,Hohenzollern Koblenz''

1908-09

Spielklasse nicht bekannt

1910

Zusammenschluss mit dem TV Engers, man nannte sich nun

,,Spielabteilung Turnverein Engers''

1911

C-Klasse Bezirk Koblenz
 

1912

C-Klasse Bezirk Koblenz

1913

C-Klasse des Westdeutschen Spielverbandes, Bezirk Koblenz

1. Meisterschaft

1914 -15

Kein Meisterschaftsspielbetrieb

1916

Die nicht in den Krieg eingezogene Jugend des Vereins nahm das

Fußballspiel wieder auf und man nannte sich jetzt FV Engers

Kein Meisterschaftsspielbetrieb - 1. Weltkrieg

1917-18

Kein Meisterschaftsspielbetrieb

1919

B-Klasse des Westdeutschen Spielverbandes, Bezirk Koblenz

2. Meisterschaft

1920/21

A-Klasse Bezirk Neuwied - 1921 Weihe der Vereinsstandarte

1921/22

A-Klasse Bezirk Neuwied

1922/23

Aufstieg in die Mittelrheinliga

Trainer Heinz Kellner, B. Neunkirchen

1923/24

1924: Engelbert Bach verfasst das Vereinslied; Wer zieht so munter

des Weges dahin?

1924/25

Mittelrheinliga

1925/26

1. Rheinbezirksklasse Gruppe 4 (Mittelrhein)

1926/27

1. Rheinbezirksklasse Gruppe 4 (Mittelrhein), 4. Platz

1927/28

1. Rheinbezirksklasse Gruppe 4 (Mittelrhein), 7. Platz

Der Mittelrheinbezirk wurde im Juli 1928 als achter und letzter

Bezirk im Westdeutschen Sportverband selbstständig und unterstand damit 

nicht mehr dem Rheinbezirk. Die zukünftigen Mittelrheinmeister konnten

sich nun direkt an der Endrunde um die westdeutsche Meisterschaft beteiligen.

1928/29

1. Bezirksklasse Mittelrhein, 4. Platz

1929/30

Bezirksliga Mittelrhein, 6. Platz (Umbenennung der Klasse)

1930/31

Bezirksliga Mittelrhein Gruppe 1 (rechtsrheinisch), 3. Platz

1931/32

Bezirksliga Mittelrhein Gruppe 1 (rechtsrheinisch), 2. Platz

25-JÄHRIGES VEREINSJUBILÄUM

1932/33

Berzirksliga Mittelrhein, 6. Platz

1933/34

Bezirksklasse Mittelrhein Gruppe 3, 1. Platz

Meister / am Aufstieg gescheitert (Gegen 1. FC Idar 1:3 und 2:5)

1934/35

Bezirksklasse Mittelrhein Gruppe 4, 4. Platz

1935/36

Bezirksklasse Mittelrhein Gruppe 4, 1. Platz

Meister / in der Aufstiegsrunde am SV Beuel 06 und 

SVg Oberstein gescheitert

1936/37

Bezirksklasse Mittelrhein Gruppe 5, 1. Platz

Meister / in der Aufstiegsrunde am Kölner BC, SV Westmark Trier und

MSV Koblenz gescheitert

1937/38

Bezirksklasse Mittelrhein Gruppe 4, 3. Platz

1938/39

Bezirksklasse Mittelrhein Gruppe 4, 6. Platz

1939/40

Bedingt durch den Kriegsausbruch spielten die Vereine der

Bezirksklassen 1939/40 nur auf Kreisebene

1940/41

Bereichsklasse Ost/Sportbereich Moselland, 4. Platz

1941/42

Bereichsklasse Ost/Sportbereich Moselland, 4. Platz

1942/43

Bereichsklasse Ost/Sportbereich Moselland, 5. Platz

1943/44

Bereichsklasse Ost/Sportbereich Moselland, 5. Platz

1944/45

von März 1945 bis August 1945 ruhte der Spielbetrieb

1938-1945 -> 2. Weltkrieg

1945/46

Bezirksliga Gruppe 2, 5. Platz

Die ersten 5 Spiele in der neuen eingleisigen Landesliga Rheinland Ost

1946/47

Landesliga Gruppe Rheinland Ost, 3. Platz

40-JÄHRIGES VEREINSJUBILÄUM

1947/48

Landesliga Gruppe Rheinland Nord, 3. Platz

1948/49

Landesliga Gruppe Rheinland Nord, 1. Platz

Meister / Qualifikationsrunde zur Oberliga Südwest 

(höchste deutsche Spielklasse)

1949/50

Oberliga Südwest, 10. Platz

1. Meisterschaftsspiel gegen den VfL Neustadt (4:3-Sieg vor 2500 Zuschauern)

1950/51

Oberliga Südwest, 7. Platz

Sensationeller 1:0- Sieg auf dem Betzenberg beim 1. FC Kaiserslautern

(Deutscher Meister 1951)

1951/52

Oberliga Südwest, 11. Platz

1952/53

Oberliga Südwest, 15. Platz

Abstieg in die 2. Oberliga Südwest - II. Division

1953/54

2. Oberliga Südwest, 7. Platz

1954/55

2. Oberliga Südwest, 2. Platz 

Wiederaufstieg in die Oberliga Südwest / Anlage des Rasenplatzes am Wasserturm

1955/56

Oberliga Südwest, 15. Platz

Abstieg in die 2. Oberliga Südwest - II. Divison

1956/57

2. Oberliga Südwest, 3. Platz

Jubiläumsspiel gegen RW Essen (3:2)

50-JÄHRIGES VEREINSJUBILÄUM

1957/58

2. Oberliga Südwest, 4. Platz

1958/59

2. Oberliga Südwest, 7. Platz

1959/60

2. Oberliga Südwest, 5. Platz

Unsere Partner